suchen

Schöck Tronsole® Typ Z

Schöck Tronsole® Typ Z: Trittschalldämmung zwischen Podest und Wand

Die Schöck Tronsole® Typ Z ermöglicht den schalldämmenden Anschluss von Treppenpodest an Treppenhauswand (Mauerwerk oder Beton). Schalltechnische Entkopplung für eine optimale Trittschallminderung. Dank exzellenter Trittschalldämmung ist ein schwimmender Estrich auf dem Zwischenpodest nicht mehr notwendig. Dies ermöglicht niedrige Aufbauten und beschleunigt den Bauablauf.

Vorteile

  • Elastomerlager Schöck Elodur®
    Alle Produkte erreichen damit eine Treppen-Trittschallpegeldifferenz von ∆Lw* ≥ 27 dB bis ∆Lw* ≥ 33 dB, geprüft nach DIN 7396
  • Qualitätsschallschutzstufe III nach VDI 4100
    Das entspricht der DEGA Klasse B und wird mit allen Tronsole® Typen erreicht - mit bestimmten Produkttypen sogar DEGA Klasse A
  • Geprüft nach DIN7396
    Treppen-Trittschallpegeldifferenz von ∆Lw* ≥ 27 dB
  • Vergleichbare Schalldämm-Werte
    Alle Produkte sind nach der neuen DIN 7396 geprüft
  • Einsatz in Rettungswegen
    Im Brandschutzgutachten bestätigt
  • Typengeprüftes Tragelement
    Mit integrierten Abstandshaltern für einen sicheren und einfachen Einbau
  • Mehr Flexibilität
    Zusätzliche Typen für abhebende Kräfte und Horizontalkräfte erhältlich
  • Ungestörter Fugenverlauf
    Im eingebauten Zustand verschwindet die Tronsole® Typ Z in der Unteransicht durch das Podest bereits ab einer Podesthöhe von 180 mm
  • Umlaufende Anschlussrahmen
    Für einen schallbrückenfreien Anschluss mit der Fugenplatte Tronsole® Typ L-250
  • Feuerwiderstandsklasse R90

    Erfüllt die Anforderungen an die Feuerwiderstandsklasse R90 (bei Verwendung des Tragelements Z Part T)

Treppensysteme

Schöck Tronsole® Film

Hören Sie den Unterschied.

Trittschalldämmung im Vergleich.

Das Prüfverfahren zur Bestimmung der Schalldämmung von Schalldämmelementen für massive Treppen ist in der Norm DIN7396 "Bauakustische Prüfung - Prüfverfahren zur akustischen Kennzeichnung von Entkopplungselementen für Massivtreppen", Ausgabe 06-2016 beschrieben. Alle Schöck Tronsole® Typen wurden nach dem neuen Verfahren getestet. Diese Werte nach DIN 7396 können als Grundlage für den Nachweis nach DIN 4109 verwendet werden.

Schöck Elodur®

Schöck Elodur®

Schöck Elodur® ist das speziell für den Trittschallschutz entwickelte Elastomerlager und die wesentliche Komponente der Schöck Tronsole®. Dadurch erreichen alle Tronsole® Typen eine Trittschallpegeldifferenz zwischen 27 dB und 33 dB. Somit wird unabhängig von der Anschlussvariante ein sicherer Trittschallschutz erreicht.

Download

Gutachten

Schallschutzgutachten Schöck Tronsole® Typ Z

pdf, 1,15 MB (24.01.2014)
Technische Informationen

Teildokument Technische Information Schöck Tronsole® Typ Z

pdf, 11,24 MB (10.01.2017)
CAD/BIM-Dateien

CAD-Dateien Schöck Tronsole® Typ Z (DWG)

zip, 524,34 KB (04.02.2015)
CAD/BIM-Dateien

CAD-Dateien Schöck Tronsole® Typ Z (DXF)

zip, 334,92 KB (01.01.1970)
Einbauanleitungen

Einbauanleitung Schöck Tronsole® Typ Z

pdf, 10,31 MB (25.01.2017)
Typenprüfungen

Typenprüfung Schöck Tronsole® Typ Z

pdf, 3,09 MB (10.06.2014)