suchen

DIN EN ISO 10211 Wärmebrücken im Hochbau

Die DIN EN ISO 10211 beschreibt die Anforderungen und Grundlagen zur numerischen Berechnung von Wärmebrücken. Sie bietet die theoretischen Grundlagen für eine 2.dim. und 3.dim. detaillierte Wärmebrückenberechnung mittels Finite-Element-Methode (Lösungsverfahren für Differenzialgleichungen).

Dabei regelt sie die Berechnung der folgenden bauphysikalischen Kenngrößen:

längenbezogener und punktbezogener Wärmedurchgangskoeffizient
2.dim. und 3.dim. thermischer Leitwert
Temperaturfaktor