suchen
Hamburg, DE

Sandtorkai 56

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg, Quelle: Schöck Bauteile GmbH

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg, Quelle: Schöck Bauteile GmbH

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg, Quelle: Schöck Bauteile GmbH

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg

Referenz Schöck Isokorb®: Sandtorkai 56 in Hamburg, Quelle: Schöck Bauteile GmbH

 Das Gebäude befindet sich im Quartier "Am Sandtorkai". Im Quartier sind fünf Wohn- und drei Bürogebäude entstanden.

Das Quartier "Am Sandtorkai" zeichnet sich insbesondere durch seine prominente Lage zwischen der denkmalgeschützten Speicherstadt und dem Sandtorhafen aus - dem ältesten Hafenbecken Hamburgs.

Durch seine offene städtebauliche Struktur stellen die acht einzelnen Häuser keinen Riegel dar. Stattdessen gewähren sie immer wieder Durchblicke auf die innere Stadt und das Wasser. Dicht am und über dem Wasser errichtet, besticht jedes Gebäude durch seinen jeweils eigenen Charakter. Die zeitgemäße ausdrucksstarke Architektur steht in enger Beziehung zu den historischen Bauten der Speicherstadt.

Ein parallel zur Speicherstadt laufendes Polderbauwerk dient als Basis und verbindendes Element für das Gebäude und seine Nachbarhäuser. Darüber entstand eine dreischiffige Anlage, die die Struktur der Speicherstadt übernimmt und sie für sich neu interpretiert. Zwei gegenüberliegende Gebäudezeilen beherbergen die einzelnen Loftwohnungen. Die dazwischenliegende Wetterschutzhalle dient als Entrée und beinhaltet die Erschließungselemente zu den einzelnen Wohnungen. Sie dient gleichzeitig als gemeinsamer Wohnhof.

Vorteile für den Planer

Schöck bietet das umfangreichste Programm von tragenden Wärmedämmelementen im Markt. Für fast alle Anwendungsfälle ist das passende Produkt verfügbar oder wird angefertigt.

Hilfestellung in der Planungsphase durch erfahrene Bauingenieure, die schnelle Hilfe auch bei kniffligen Fragen bieten können. Auf Wunsch auch Beratung vor Ort.

Vorteile für den Verarbeiter

Wirtschaftlichkeit: einfacher und zeitsparender Ein-Mann-Einbau. Durch bündig zum Dämmstoffkörper integrierte Drucklager und geringes Gewicht kann der Schöck Isokorb® von oben und ohne aufwendiges Einfädeln in die Bewehrung gesetzt werden. Nur so ist ein schneller Baufortschritt gewährleistet.

Bauzeit

18 Monate

Fertigstellung

2005

Bauvolumen

9,2 Mio. €

4.400m² BGF Wohnen, 550m² BGF Büro, 210m² BGF Halle

Bauherr

DDS Unternehmen für Eigenheim- und Wohnungsbau GmbH & Co. KG, 21029 Hamburg

Architekt

APB, 22305 Hamburg
Leistungen: Gesamtplanung nach HOAI § 15 1-7 (8)

Tragwerksplanung

Ingenieurbüro Hagen VBI, Hannover

Bauunternehmen

HTG Hoch- und Tiefbau Gadebusch, 19205 Gadebusch