suchen
Montabaur, DE

Schloss Montabaur

Frontansicht des Gästehauses Coblenz

Frontansicht des Gästehauses Coblenz, Foto: Schöck Bauteile GmbH

Die Fassade des Gästehauses Coblenz

Die Fassade des Gästehauses Coblenz, Foto: Schöck Bauteile GmbH

Gästehaus Coblenz

Gästehaus Coblenz, Foto: Schöck Bauteile GmbH

Jeder Auto- und Bahnfahrer kennt es – das gelbe Schloss Montabaur, das unübersehbar und majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront und sich als Vier-Sterne-Hotel mit Veranstaltungszentrum weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Im vergangenen Jahr hat der Eigentümer der barocken Anlage, die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG), das historische Gemäuer um einen weiteren Neubau ergänzt. Das dreigeschossige, ellipsenförmige Gästehaus Coblenz beherbergt auf 2.900 Quadratmetern insgesamt 77 hochwertige Zimmer und Suiten.

Auffallend ist neben der Form insbesondere die geradlinige Stahl-Glas-Fassade des dreigeschossigen Flachdach-Baus, die komplett vor die tragende Stahlbetonkonstruktion gesetzt wurde. Verankert sind die Stahlprofile mit dem Schöck Isokorb® Typ KS, einem tragenden Wärmedämmelement, das Schöck für den Anschluss von frei auskragenden Stahlträgern an Stahlbetondecken konzipiert hat. Dieser Isokorb® - Typ ermöglicht bei Beton-Stahl-Anschlüssen einen hohen Vorfertigungsgrad beim Stahlbauer und reduziert somit die Montagezeit auf der Baustelle auf ein Minimum. Da für die Befestigung der Stahlfassade mehr als hundert dieser Bauteile zu befestigen waren, profitierten der Rohbauer, der Stahlbauer und natürlich der Bauzeitenplan insgesamt von dem Zeitvorteil.

Architekt

Michael Graf