Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

suchen
Osnabrück, DE

Elisabeth-Siegel-Schule

Die Fassade der Grundschule ist mit einem VHF-System energetisch ertüchtigt.

Die Fassade der Grundschule ist mit einem VHF-System energetisch ertüchtigt. 
Foto: Schöck Bauteile GmbH

Der Wandhalter Isolink® Typ TA-S wird mittels eines 2-Komponentenmörtels eingeklebt.

Der Wandhalter Isolink® Typ TA-S wird mittels eines 2-Komponentenmörtels eingeklebt.
Foto: Schöck Bauteile GmbH

Der Isolink® wird mit einer Drehbewegung in das Bohrloch gesetzt.

Der Isolink® wird mit einer Drehbewegung in das Bohrloch gesetzt.
Foto: Schöck Bauteile GmbH

Dank des Faserverbundwerkstoffs Combar® kann der Isolink® sehr hohe Lasten aufnehmen.

Dank des Faserverbundwerkstoffs Combar® kann der Isolink® sehr hohe Lasten aufnehmen.
Foto: Schöck Bauteile GmbH

Nach der Anbringung der Wärmedämmung werden die Flügeladapter aufgedreht.

Nach der Anbringung der Wärmedämmung werden die Flügeladapter aufgedreht.
Foto: Schöck Bauteile GmbH

Die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) erfüllt bereits heute den Niedrigstenergiestandard für Neubauten ab 2021. Bei der Sanierung der Grundschule in Osnabrück entschieden sich die Bauverantwortlichen deshalb für diese zukunftsweisende Fassadenlösung. Als VHF-Unterkonstruktion wurde der neue VECO®-Isolink® der Kooperation Fassadenkompetenz² der Schöck Bauteile GmbH und der GIP GmbH eingesetzt. Der montagefreundliche Wandhalter Isolink® Typ TA-S von Schöck führt dabei zu einer rechnerisch wärmebrückenfreien Lösung. Die modernisierte Fassade erfüllt damit höchste Ansprüche an Energieeffizienz und Wärmeschutz.