suchen
Baden-Baden

Trennen statt Einpacken

Der Isokorb Typ AXT ermöglicht eine hohe Gestaltungsfreiheit und filigrane Bauweise
Quelle: Schöck GmbH, Abdruck honorarfrei.
Der Isokorb Typ AXT ist die wirtschaftliche und energieeffiziente Alternative zum Einpacken von Attiken und Brüstungen
Quelle: Schöck GmbH, Abdruck honorarfrei.
Der Isokorb Typ AXT ist vom Deutschen Institut für Bautechnik DIBt (Z-15.7.239) bauaufsichtlich zugelassen
Quelle: Schöck GmbH, Abdruck honorarfrei.
Isokorb Typ AXT: Energieeffiziente Dämmung für Attiken und Brüstungen


Die thermische Trennung mit tragenden Wärmedämmelementen zwischen Balkon und Gebäude ist heute Stand der Technik geworden. Attiken und Brüstungen hingegen werden bislang häufig noch durch Einpacken gedämmt. Durch die vernachlässigte Dämmung dieser kritischen Punkte entstehen Wärmebrücken, was zu hohen Energieverlusten und sogar Bauschäden führen kann. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen hat die Schöck Bauteile GmbH den Isokorb Typ AXT entwickelt, der eine energieeffiziente und dauerhafte Alternative zum Einpacken mit Dämmstoffen bietet. Der Isokorb Typ AXT ist vom Deutschen Institut für Bautechnik DIBt (Z-15.7.239) bauaufsichtlich zugelassen.

Hohe Gestaltungfreiheit

Der Typ AXT stellt eine energieeffiziente und wirtschaftliche Lösung bei Attiken und Brüstungen dar. Er ermöglicht eine hohe Gestaltungsfreiheit und filigrane Bauweise für schmale Brüstungen, Ausführung in Sichtbeton an der Innenseite und größere Terrassenflächen. Dank der erhöhten Tragfähigkeit des Schöck Elements eröffnen sich erweiterte Einsatzmöglichkeiten. Mit der Schöck Lösung können Konstruktionen von Attiken und vorgehängten Brüstungen realisiert werden. Wo Bauteile bisher konventionell mit Wärmedämmung aufwendig eingepackt wurden, können Architekten und Tragwerksplaner nun auf wirtschaftliche und bauphysikalisch optimierte Lösungen mit größerer Dämmstoffdicke zurückgreifen. Das Produkt verfügt über eine 120 mm Dämmkörperdicke aus Neopor statt bisher 60 mm. Die Elementlänge von 250 mm erlaubt zudem einen flexiblen Einsatz des Dämmelementes in die Konstruktion. Es gibt keine Probleme mit der Abdichtung oder zusätzlichen Wärmebrücken durch Befestigungen oder Geländer. Aufwändige und teure Sanierungsarbeiten werden durch die dauerhafte und nachhaltige Produktlösung vermieden. Zudem sorgt der Isokorb Typ AXT für eine Wertsteigerung durch größere Terrassenflächen.

Zertifizierte Passivhauskomponente

Die negativen Ψ-Werte leisten einen positiven Beitrag für die Wärmebrückenbilanz des Gebäudes. Das tragende Wärmedämmelement Isokorb Typ AXT ist vom Passivhaus Institut Darmstadt als zertifizierte Passivhauskomponente ausgezeichnet. Das Passivhaus Institut prüft und zertifiziert Produkte im Hinblick auf ihre Eignung für den Einsatz in Passivhäusern. Die Verwendung von zertifizierten Produkten hilft dem Planer die einwandfreie Funktion des Passivhauses zu gewährleisten. Der Bauteilehersteller aus Baden-Baden entwickelt die passivhaustauglichen Lösungen kontinuierlich weiter.

Downloads

Pressemeldung PDF

pdf, 191,17 KB

Pressemeldung unformatiert

docx, 18,37 KB

Bilder in Druckqualität

zip, 3,06 MB

Bilder in Webqualität

zip, 210,33 KB