suchen

Standorterweiterung zahlt sich aus

 v.l.n.r.: Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister von Essen) und Dr. Harald Braasch (Geschäftsführer im Bereich Technik) in der neuen Produktionshalle.

 v.l.n.r.: Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister von Essen) und Dr. Harald Braasch (Geschäftsführer im Bereich Technik) in der neuen Produktionshalle.
Foto: Schöck Bauteile GmbH, Abdruck honorarfrei

Der Standort Essen besteht seit fast 40 Jahren und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Neben dem Isokorb wird in Essen auch die Tronsole produziert und ausgeliefert.

Der Standort Essen besteht seit fast 40 Jahren und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Neben dem Isokorb wird in Essen auch die Tronsole produziert und ausgeliefert.
Foto: Schöck Bauteile GmbH, Abdruck honorarfrei.

Essener Norden stellt wichtigen Standort für internationales Wachstum dar

Essen ist seit 40 Jahren ein bedeutender Standort der Schöck Bauteile GmbH. Durch die Standorterweiterung der Fertigung in Altenessen um eine 2.700 m² große Halle konnte nicht nur die jährliche Produktionsleistung des tragenden Wärmedämmelements Schöck Isokorb um rund 60 Prozent erhöht werden. Bereits Anfang 2017 wurde dank der Erweiterung auch eine Produktionssteigerung des Bauprodukts für Trittschallschutz Schöck Tronsole um rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. „Neben der Steigerung der Produktionskapazität werden mit der Erweiterung außerdem neue Arbeitsplätze geschaffen“, betont der Leiter des Werks Karl-Heinz Groh.

Engagiert für Wohnqualität und Mitarbeiter

Die Produkte Isokorb und Tronsole zählen zur Kernkompetenz des Bauzulieferunternehmens und leisten einen entscheidenden Beitrag zu Energieeinsparung und Wohnqualität.

Um die Heizkosten sowie das Schimmelpilzrisiko durch Wärmebrücken zu reduzieren, bietet Schöck Bauprodukte der Reihe Isokorb an, die sowohl eine tragende Funktion als auch eine thermische Trennung gewährleisten. Das Trittschallschutzsystem Tronsole entkoppelt den Treppenlauf akustisch vom restlichen Gebäude. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass der Trittschall nicht in die anschließenden Räume übertragen wird und Ruhe im Wohnbereich gesichert ist.

Um hochwertige Produkte zu fertigen, bedarf es qualifizierter Mitarbeiter, die neben handwerklichem Geschick und Präzision auch selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten beweisen. Als mittelständiges Unternehmen in Familienbesitz stehen für Schöck die Attribute Offenheit, Ehrlichkeit und Wertschätzung an erster Stelle – denn nur mit diesen Werten wird das Unternehmen dem Anspruch eines fairen Umgangs mit seinen Mitarbeitern international und auch am Standort Essen gerecht.

Downloads

Bilder in Druckqualität

zip, 6,16 MB

Bilder in Webqualität

zip, 334,34 KB

Pressemeldung PDF

pdf, 295,37 KB

Pressemeldung unformatiert

docx, 26,77 KB
BIL_MA_Ackenheil--Wolfgang-2017_16z9_FHD.jpg

Wolfgang Ackenheil

Pressesprecher

Telefon: 07223 967-471

Telefax: 07223 967-7471

E-Mail: wolfgang.ackenheil@schoeck.de