suchen
Baden-Baden

Schulung im Fertigteilwerk für Verarbeiter

BIL_PRESSE_Tronsole-FTW-Titel-mitTor-170537_16z9_FHD.jpg

Trittschallschutz auf hohem Niveau: Schulung mit den Einbaumeistern von Schöck zur Theorie in Sachen Trittschallschutz bei Massivtreppen und mit Einbautipps zur Schöck Tronsole. Foto: Schöck Bauteile GmbH, Abdruck honorarfrei.

Trittschallschutz für Treppen

Nach dem Motto „Sicherheit frei Haus“ bietet der Bauproduktehersteller Schöck Bauteile GmbH ab sofort für Fertigteilwerke und deren Partner Schulungen zum Thema Trittschallschutz bei Massivtreppen an. Die Einbaumeister von Schöck führen diese Schulung praxisnah vor Ort durch.

Um die Anforderungen an den Trittschallschutz von Treppen, die sich aus DIN 4109 ergeben, sicher einzuhalten, müssen Verarbeiter auf geprüfte Trittschalldämmelemente zurückgreifen. Neben einer ausreichenden Schalldämmung der Produkte ist auch die Verarbeitung ausschlaggebend. Die Schulung durch die Einbaumeister bietet einen anschaulichen Einblick in Theorie und Praxis zum sicheren Trittschallschutz bei Treppen. Das Trittschallschutz-System von Schöck besteht aus verschiedenen Schöck Tronsole Typen. Im System eingebaut, ergeben sie eine blaue Linie, die bei der schallbrückenfreien Ausbildung unterstützt. Die Einbaumeister geben bei den Schulungen wichtige Hilfestellungen für den sicheren und unkomplizierten Einbau der Produkte. Weitere Informationen sind unter www.tronsole.de/sicherheitfreihaus hinterlegt oder können telefonisch unter 07223 967-435 erfragt werden.

Downloads

Bild in Webqualität

zip, 225,54 KB

Bilder in Printqualität

zip, 5,21 MB

Pressemeldung PDF

pdf, 229,73 KB

Pressemeldung unformatiert

docx, 29,48 KB
BIL_MA_Kaltenbach--Cornelia-2017_16z9_FHD.jpg

Cornelia Kaltenbach

PR-Referentin

Telefon: 07223 967-612

Telefax: 07223 967-7612

E-Mail: cornelia.kaltenbach@schoeck.de