suchen
Baden-Baden

Maurice will im „Himmelsstürmer“ wohnen

DSCN1899_470x265px
DSCN1900
DSCN1888
Schüler der Mooslandschule Ottersweier gestalten den Schöck-Kalender 2013

Die große Aufregung war zu spüren, als die Transporterbusse mit 13 Schülern der Mooslandschule Ottersweier und ihren Begleiterinnen auf dem Firmengelände des Steinbacher Industrieunternehmens Schöck Halt machten. Sie waren zur Preisverleihung des Malwettbewerbs „Mein Traumhaus: In diesem Haus würde ich gerne wohnen" eingeladen. Mit Spannung nun wurde erwartet, was aus den Kunstwerken der jungen Maler im Alter von 7-19 Jahren geworden ist. Insgesamt 37 Schüler aus Ottersweier und der Außenstelle Baden-Baden haben sich unter der Projektleitung von Priska Schmidt beteiligt. In kräftigen Farben und voller Phantasie wurden insgesamt 40 Traumhäuser eingereicht. „Die Auswahl fiel uns extrem schwer" bestätigte Dita Barrantes von der dreiköpfigen Schöck Jury. Insgesamt 13 Motive sollten dem Jahreskalender von Schöck für 2013 ein unverwechselbares Gesicht geben.

Was daraus entstanden ist wurde den Nachwuchskünstlern vor wenigen Tagen vorgestellt. Nach einer kleinen Firmenvorstellung im Schöck Museum erläuterte Chefgrafiker Heinrich Gutmann die Entstehung des Kalenders mit den Bildmotiven der Mooslandschüler. Der Kalender wird in einer Auflage von rund 10.000 Stück in sieben Sprachversionen produziert. Es herrschte reger Andrang als das Geheimnis des neuen Kalenders gelüftet wurde und die Schüler Ihre Bilder darauf suchten. Allen voran der 13 jährige Maurice, dessen Motiv „Der Himmelstürmer" prominent die Titelseite des Longkalenders ziert. „Ein tolles Ergebnis" zeigte sich Schulleiterin Alexandra Huck hoch zufrieden. Die Gewinner wurden mit einem Mal- und Bastelset sowie einem Schöck-Kalenderset prämiert. Zusätzlich hat die Projektleiterin Sabrina Friedmann eine Spende von 500 Euro für Schulprojekte an Frau Huck überreicht.  Die Kunstwerke der Schülerinnen und Schüler begleiten die Kunden und Geschäftspartner des Bauteileherstellers nun durch das ganze Jahr 2013.

Downloads

Bilder in Druckqualität

zip, 5,39 MB

Bilder in Webqualität

zip, 738,14 KB

Pressemeldung zum Download

pdf, 350,76 KB