suchen
Baden-Baden

Karrierestart im Grünen

GruppenfotoAzubis
HochseilgartenAzubis
Schöck setzt Ausbildungsinitiative fort

Im Rahmen der letztjährig gestarteten Ausbildungsinitiative gingen im September sechs neue Auszubildende bei dem Bauteilehersteller Schöck an den Start. Es werden insgesamt fünf verschiedene Ausbildungsberufe belegt: von Fachkraft für Lagerlogistik, über Industriekaufmann/frau bis zu Kaufleute für Marketing und Fachinformatiker Systemintegration. Ein Auszubildender beginnt seine Karriere mit einem Studium an der Dualen Hochschule in Karlsruhe zum Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre Industrie.

Zu der Initiative gehört ein breiteres Spektrum an Ausbildungsberufen ebenso wie eine neue Form des Karrierestarts. Die sechs neuen Auszubildenden begannen ihre ersten Tage nicht klassisch im Büro, sondern im Grünen. Anlass war ein eintägiges Teamtraining mitten im Wald. Im Hochseilgarten in luftigen Höhen, bei Übungen auf der Teamschaukel am Boden sowie bei weiteren verschiedenen Teamübungen konnte sich ein Gemeinschaftsgefühl unter den Berufseinsteigern entwickeln.

Dem Tag im Wald war der Besuch eines Betonfertigteilwerks vorausgegangen. Die jungen Schöck Mitarbeiter lernten dort die Produktionsabläufe beim Kunden und den Einsatz der Schöck Produkte kennen. Das Miteinander mit allen Auszubildenden und Ausbildern hat das Kennlernen enorm erleichtert. „Wir konnten an dem Tag vermitteln, wie wichtig Vertrauen, Zusammenarbeit und Sorgfalt im Berufsalltag sind. Und eine Menge Spaß war auch dabei.", betont Personalreferentin und Ausbildungsleiterin Anja Hauß. Ziel der Ausbildungsinitiative ist es, in der Region junge Menschen frühzeitig zu gewinnen und zu fördern. Ebenso soll ein attraktives Ausbildungsprogramm helfen, den Bedarf an Nachwuchskräften für die strategischen Wachstumsziele des Unternehmens zu decken. Derzeit sind insgesamt 17 junge Menschen in der Ausbildung bei Schöck in Baden-Baden. Interessierte Auszubildende finden weitere Infos unter www.schoeck.de/de/karriere.

Downloads

Bilder in Druckqualität

zip, 6,25 MB

Bilder in Webqualität

zip, 728,49 KB

Pressemeldung zum Download

pdf, 811,20 KB