suchen
Baden-Baden

Effektive 3D-Planung von Sandwichwänden

Sandwichwandbemessung_Schoeck470x260.jpg
Bemessung mit Schöck Thermoanker in Strakon


Energieeffizienz bestimmt auch das Bauen mit Betonfertigteilen. Für die Planung von kerngedämmten Element- oder Sandwichwänden mit Schöck Thermoankern hat der Bauteilehersteller ein Bemessungsprogramm entwickelt, das in der 3D-Software Strakon integriert ist. Dabei werden die in Strakon erfassten Zeichnungsdaten automatisch in die Schöck Bemessungssoftware übertragen, sodass dort die erforderlichen Thermoanker nach Lage und Typ ermittelt werden. Die aktuelle Version der Software 1.5.0.0. ist ab sofort in Strakon erhältlich.

Architekten und Planer erstellen mit Strakon eine herzustellende Wand. Bisher musste die Wand nochmals in der Schöck Software konstruiert werden, um dort die statische Bemessung durchzuführen. Danach mussten die Ergebnisse wieder zurückgespielt werden. Mit der in Strakon integrierten Thermoankersoftware erfolgt die Bemessung nun direkt durch Strakon. Automatisch erfolgen nun die Übertragung der modellierten Wand in das Schöck-Programm sowie der Einbau der Thermoanker als 3D-Einbauteile in die 3D-Wand. Dies erspart eine doppelte Zeichnung und somit Zeit in der Planung.

Mit einer komfortablen grafischen Darstellung der statisch notwendigen Thermoanker für kerngedämmte Betonwände werden Anordnung und Anzahl der Anker pro Quadratmeter ermittelt. Die Bemessung wird gemäß bauaufsichtlicher Zulassung in Abhängigkeit von der Geometrie, des Dämmstoffs und Randparametern automatisch durchgeführt.
Mit der Bemessungssoftware ist es möglich, Horizontalanker und Traganker zu bemessen. Hierbei werden Winddruck, thermische Verformungen und Ortbetondruck berücksichtigt. Der genaue Typ, sowie die Lage der Anker werden größtenteils automatisch bestimmt.

Weitere Informationen finden interessierte Planer unter www.schoeck.de und www.strakon.de.

Downloads

Bilder in Druckqualität

zip, 846,37 KB

Bilder in Webqualität

zip, 157,28 KB

Pressemeldung PDF

pdf, 316,46 KB

Pressemeldung unformatiert

docx, 13,71 KB