suchen

Aus Schülern wurden Häuslebauer

09_15_Schoeck_Modellbau_470x265px_rgb_72
Modellbaukurs zum Schulwettbewerb „Architektur Pur“ fand regen Zuspruch

Kurz vor den Osterferien hat die Schöck Bauteile GmbH als Initiator des Schulwettbewerbes „Architektur Pur“ zu einem Modellbaukurs im Windeck-Gymnasium in Bühl eingeladen. Insgesamt 36 Schülerinnen und Schüler aus dem Windeck-Gymnasium und dem Richard-Wagner-Gymnasium Baden-Baden haben das Angebot angenommen.

Der Kurs wurde von dem Modellbauexperten Rüdiger Löbbecke aus Rastatt geleitet und von der Lehrerin Viola Gutruf vom Bühler Gymnasium begleitet. Die Schüler konnten von den Erfahrungen Löbbeckes profitieren, der neben zahlreichen Städtebauprojekten auch das Olympische Dorf in Sotschi im Modell erstellt hat.

Mit großem Interesse machten sich die Jugendlichen in Teams ans Werk. Zunächst galt es den Umgang mit Planungsunterlagen zu erlernen. Als Beispiel diente der Gebäudeplan eines Einfamilienhauses. Mit dem von Schöck bereitgestellten Material wurde aus 1 mm dicken Polystyrolplatten, Klebstoff und Schneidewerkzeugen der Rohbau für neue Wohnträume in Modellform geschaffen. Das filigrane Spritzen von Modellbaukleber auf die Schnittkanten forderte die Schülergruppen besonders heraus. Die fertig gestellten Modelle wurden anschließend in aus Styropor gestaltete Geländeformen platziert.

Die neu erworbenen Kenntnisse werden nun in den eigenen Ideen zum Schulwettbewerb umgesetzt. Beratende Unterstützung erhalten die Schüler von den Bühler Architekten Martin Braun, Bauwerkstadt, Xaver Schmid, Wurm und Wurm, Hans-Werner Striebich, Architekturbüro Striebich sowie von Herrn Hauke Falk vom Architekturbüro Falk aus Baden-Baden. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.schoeck.de.

Downloads

Pressemeldung zum Download

doc, 1,83 MB