suchen

Viel besser als Weihnachtskarten. Spende an Schulkindergarten.

News_1143_470x260px_RGB_Newsseite
Schoko-Nikoläuse sorgen für Begeisterung
Spaß kommt im Schulkindergarten nicht zu kurz
Rundgang durch den Schulkindergarten
Die Freude im Schulkindergarten für körper- und mehrfachbehinderte Kinder in Rastatt ist groß, es können neue Medien für die "Unterstützte Kommunikation" gekauft werden.

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Wahrscheinlich verschicken deshalb viele Unternehmen an Weihnachten gerne Grußkarten an Kunden und Partner. Bei Schöck hat das Motto "Spende statt Weihnachtskarten" mittlerweile Tradition. Für den Schulkindergarten für körper- und mehrfachbehinderte Kinder der Reha-Südwest in Rastatt sind  10.000 Euro eine große Hilfe.

Momentan besuchen 28 Kinder den Schulkindergarten. Dort hat man es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder mit Behinderung individuell zu fördern und sie auf den Besuch einer Schule vorzubereiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern mit vielfältigen Angeboten die Bewegungsfähigkeit, die Funktionsschulung, die Selbständigkeit und die Entwicklung des Sprachvermögens.

Die Spende von Schöck wird dazu verwendet Materialien für die sogenannte „Unterstützte Kommunikation“ zu kaufen. Diese Materialien bieten Kindern, die nicht oder nur unzureichend sprechen lernen, Alternativen zur eigenen Lautsprache an. „Mit Hilfe modernster Technik ist es möglich, jedem Kind zu seiner eigenen Sprache zu verhelfen.“, erklärte Günter Fier, Betriebsleiter der Einrichtung, bei einem kleinen Rundgang durch den Schulkindergarten. Leider muss die Anschaffung dieser immens wichtigen Kommunikationsmittel zu einem großen Teil selbst finanziert werden. Deshalb ist die Hilfe von Sponsoren sehr wichtig.

Möchten Sie sich gerne über den Schulkindergarten informieren oder auch Sponsor werden? Dann folgen Sie dem Link oder nehmen Sie einfach direkt Kontakt auf. Sie sind vor Ort herzlichen willkommen.