Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

suchen

Trittschallschutz-Webinar klärt auf. DIN 4109 sowie DIN 7396 im Fokus.

Titelmotiv_Webinar_neu_BIL_NEWS_DE_Webinar_16z9_FHD.jpg
Architekten aufgepasst: Webinar informiert über die Anforderungen im Trittschallschutz bei Treppen. Was besagt der DEGA Schallschutzausweis? Wie funktioniert das Prüfverfahren?

Kennen Sie schon die neuen Farben und die neue Einteilung beim DEGA Schallschutzausweis? Nach der Einführung der neuen DIN 4109 "Schallschutz im Hochbau" sowie dem nun einheitlichen Prüfverfahren von Trittschalldämmelementen bei Stahlbetontreppen nach der DIN 7396, stellt dies die nächste Änderung dar.

Bei so vielen Neuerungen stellt sich die Frage, welcher Schallschutz ist geschuldet und zu welchem Zeitpunkt? Was wird mit der neuen Prüfnorm gemessen und wie werden diese Kennwerte im Nachweis verwendet? Und vor allem: Wie halte ich als Planer den geforderten Schallschutz sicher ein?

  • Welcher Schallschutz ist geschuldet und zu welchem Zeitpunkt?
  • Was wird mit der neuen Prüfnorm gemessen und wie werden diese Kennwerte im Nachweis verwendet?
  • Wie halte ich als Planer den geforderten Schallschutz sicher ein?


Diesen Fragen widmet sich das kostenfreie Schöck Webinar zum Thema Trittschallschutz bei Treppen. Aktuelles Wissen - online, in rund 30 Minuten und bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus.

Webinar-Thema: "Den geforderten Trittschallschutz bei Treppen sicher einhalten"
Termine: Di. 08.05. um 14.30 Uhr oder alternativ Fr. 18.05. um 09.30 Uhr
Dauer: ca. 30 Minuten
Zielgruppe: Architekten
Ort: via Internet (Online-Seminar)

Jetzt kostenfrei anmelden