suchen

Schöck Isokorb® XT. Neue Technische Information.

130005_News_TI_IK_XT_470x260px_RGB_Newsseite
Unsere Technische Information Schöck Isokorb® XT wurde für Sie überarbeitet. Die Ergebnisse einer zuvor durchgeführten Kundenbefragung sind ebenso Bestandteil wie verschiedene strukturelle und inhaltliche Anpassungen. Die aktuelle Online-Version und die


Änderungen Technische Information Schöck Isokorb® XT

Struktur:

  • Neue Kapitel: Schöck Isokorb® Typen AXT, FXT und OXT
  • Kapitel Schöck Isokorb® Typen QXT und QPXT wurden getrennt um dem Tragwerksplaner die Unterscheidung der Typen zu erleichtern
  • Kapitel Schöck Isokorb® Typ KXT-HV, -BH, -WO, -WU wurde neu strukturiert und teilweise ergänzt

Themenfolge innerhalb der Produktkapitel:

Die Reihenfolge der Themen innerhalb der Produktkapitel wurde vereinheitlicht:

  • Allgemeine Themen werden im allgemeinen Teil behandelt (z.B. Dehnfugen ausführlich nicht mehr bei Typ KXT)
  • Bauphysikalische Kennwerte im Kapitel Bauphysik
  • Bemessungsbeispiele werden vor der Einbauanleitung platziert
  • Reihenfolge:
    • Elementanordnung/Einbauschnitte
    • Produktvarianten/Typenbezeichnung/Sonderkonstruktionen
    • Bemessung
    • Exzentrisches Moment
    • Verformung/Überhöhung
    • Biegeschlankheit
    • Dehnfugenabstand
    • Randabstände
    • Produktbeschreibung
    • Brandschutzausführung
    • Bauseitige Bewehrung
    • Druckfuge oder Gefahrenhinweise
    • Bemessungsbeispiel
    • Einbauanleitung
    • Checkliste

Hinweise:

  • Hinweisblock wurde aufgeteilt und zu den inhaltlichen Themen zugeordnet
  • Hinweise in Fußnoten wurden aufgegriffen und als Hinweis platziert
  • Gefahrenhinweise wurden aufgenommen (KFXT – Zugoberteil muss eingebaut werden; KXT – Druckfuge).

Tabellen:

  • Tabellenlayout vereinheitlicht
  • Bauseitige Bewehrung neues Konzept – Positionsnummern und Tabelle

Änderungen an technischen Inhalten:

Grundsätzlich haben sich die Inhalte nicht verändert, sie wurden teilweise etwas ausführlicher dargestellt (z.B. bauseitige Bewehrung Kapitel QXT, und QPXT.

  • nach der aktuellen Zulassung beträgt der Mindestabstand bei der Druckfuge 10 cm
  • nach der aktuellen Zulassung ist der geschlossene Bügel bei indirekter Lagerung des Typ KXT entfallen daher wird wieder der Steckbügel dargestellt.
  • in der Dehnfugenzeichnung für QXT und QPXT wurde der SLD eingefügt, da eine  Modellierung ergeben hat, dass ein ESD hier nicht ausreichen würde.

Das neue Layout:

  • Versionierung auf jeder Seite als Fußzeile
  • Icons für Hinweise und Gefahrenhinweise wurden eingeführt
  • Optimierung der Schrift - bessere Lesbarkeit von tiefgestellten Zeichen

Das Gesamtdokument und alle Teildokumente finden Sie in unserem Downloadbereich.