suchen

Schöck Bole® - Planung nach EC2. Ausnahmeregelung vom DIBt.

News_Bole_Zulassung_470x260px_RGB_Newsseite
News_Bole_Produkt_470x260px_RGB_Newsseite
Nicht für alle Bauprodukte liegen bereits Zulassungen gemäß EC2 vor. Daher hat das DIBt eine Ausnahmeregelung eingeführt, welche die Verwendung dieser Produkte regelt.

Regelung für die Übergangszeit:

Die Bemessung nach EC2 ist nur für Gebäude erforderlich, deren Baugenehmigung nach dem 1.7. erteilt wurde. Alle anderen Gebäude können nochnach DIN 1045-1 nachgewiesen werden. Da aber auch in absehbarer Zeit nicht für alle Bauprodukte Zulassungen gemäß EC2 vorliegen werden, hat das DIBt eine Ausnahmeregelung eingeführt, welche die Verwendung dieser Produkte regelt.

Demnach dürfen Bauteile weiterhin nach DIN 1045-1 bemessen werden, wenn sie Bauprodukte beinhalten, deren Zulassung noch nicht auf den EC2 umgestellt wurden. Angrenzende Bauteile müssen dann wieder gemäß EC2 nachgewiesen werden. Eine Mischung der Normen innerhalb eines Bauteils ist hingegen verboten. Somit kann die gesamte Decke mit der Schöck Bole® als Durchstanzbewehrung nach DIN 1045-1 und angeschlossene Bauteile, wie z.B. Stützen oder Wände, wieder nach EC2 bemessen werden.

Diese Regelung ist in der Muster Liste der Technischen Baubestimmungen (MLTB) enthalten: www.bauministerkonferenz.de/?rid=991&n=3DAO3DFO
Diese Liste ist die Vorlage für die Bundesländer zur bauaufsichtlichen Einführung der geltenden Normen.
Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern die offizielle Stellungnahme des DIBt zu dieser Übergangsregelung zur Verfügung.

Aktueller Stand der europäisch technischen Zulassung:

Im März 2012 wurde die Beurteilungsrichtlinie für Doppelkopfanker als Durchstanzbewehrung vom DIBt veröffentlicht, welche die Anforderungen an unser Produkt und die erforderlichen Versuche für die EC2 Zulassung definiert. Die erforderlichen Dokumente für die Erteilung der Zulassung wurden bereits eingereicht. Nachdem das DIBt den Entwurf der Europäisch technischen Zulassung (ETA) erstellt hat, müssen alle Unterlagen von den 27 Ländern der EOTA geprüft werden. Sobald die Zulassung erteilt wurde werden wir Sie informieren.