suchen

Ludwig-Erhard-Preis 2013. Auszeichnung für Schöck.

Preisverleihung Ludwig-Erhard-Preis 2013
Quelle: Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
Preisverleihung Ludwig-Erhard-Preis 2013
Quelle: Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
Preisverleihung Ludwig-Erhard-Preis 2013
Quelle: Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
Preisverleihung Ludwig-Erhard-Preis 2013
Quelle: Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
Top-Qualität durch stetige Kundenorientierung und kontinuierliche Verbesserung der Prozesse wurden von der Jury belohnt.

Die Schöck AG hat beim Ludwig-Erhard-Preis in der Kategorie „Mittelstand" den zweiten Platz erreicht und wurde damit für seinen ganzheitlichen Business-Exzellenz-Ansatz nach dem Modell der Stiftung „European Foundation for Quality Management" (EFQM) gewürdigt.

Der Ludwig-Erhard-Preis ist der Deutsche Excellence Preis unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Er wird an Organisationen und Unternehmen vergeben, die sich durch ein ganzheitliches Managementsystem und den nachhaltigen Erfolg ihrer Geschäftstätigkeit auszeichnen. Schöck konnte mit der starken Kundenorientierung, der Förderung seiner Mitarbeiter und dem Engagement in der Gesellschaft punkten. Die enge Beziehung zum Kunden und die Präsenz am Bau, die zu technologisch ausgereiften Produkten führt, wurden als eine besondere Stärke bewertet. „Wir freuen uns über die Platzierung. Sie bestätigt uns in unserer Strategie, in der neben Innovation und Internationalisierung die Operative Exzellenz ein entscheidender Erfolgsfaktor ist. Hohe Qualität und Effizienz in allen Prozessen bei Kunden, Geschäftspartnern und den Mitarbeitern stehen bei uns an oberster Stelle", resümierte Schöck-Vorstandsvorsitzender Nikolaus Wild das Ergebnis.

Während eines festlichen Abendprogramms, durch das die Moderatorin und Fernsehjournalisten Ursula Heller führte, wurde der Preis an Schöck übergeben.