suchen

Gesundes Bauen ohne Stahl. Mit Schöck ComBAR®.

Um ein gesundes Wohnumfeld zu schaffen, gilt es, schädliche Belastungen wie Elektrosmog im Haus bzw. Gebäude zu vermeiden. Schöck ComBAR® ist hierfür ideal geeignet.

Chronische Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rheumatische Beschwerden – das sind nur drei von vielen Erkrankungen, bei denen die Schulmedizin in der Ursachenforschung oft an ihre Grenzen stößt.

Zunehmend gerät Elektrosmog,  u. a. begünstigt durch Stahl in Bauteilen, als mögliche Ursache in die Diskussion.

Unsere Glasfaserbewehrung Schöck ComBAR® bietet Ihnen die Möglichkeit, ein gesundes Wohnumfeld zu schaffen, in dem das natürliche Strahlungsumfeld erhalten bleibt. Denn Schöck ComBAR® leitet keine elektrischen Ströme, ist nicht magnetisierbar, baubiologisch unbedenklich und stellt eine statisch gleichwertige Alternative zu Betonstahl dar.

Möchten Sie mehr über Schöck ComBAR® erfahren? Dann rufen Sie uns an, Tel.: 07223 967-449 oder schicken Sie uns eine E-Mail an combar@schoeck.de.

Weitere Informationen - auch zu den verschiedenen Einsatzgebieten in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Wohnähnlichen Gebäuden oder in Bürogebäuden finden Sie im neuen ComBAR®-Prospekt.