suchen

Bauzeitenflexible Balkonmontage im Neubau.Schöck Isokorb® ID.

Nachträgliche Balkonanbauten im Neubau: Schöck Isokorb® ID.

Der Schöck Isokorb® ID bietet Ihnen durch die bauzeitenunabhängige Balkonmontage völlig neue Möglichkeiten, um den Bauablauf deutlich effizienter zu gestalten.  Für Planer, Bauunternehmer und die Fertigteilindustrie ergeben sich somit große Zeit- und Kostenvorteile für den Anbaubalkon. Der Schöck Isokorb® ID ist eine innovative Lösung zur thermischen Trennung von nachträglichen Balkonanbauten, bei der Sie sich auf die jahrelang bewährte Schöck Isokorb® Technologie verlassen können.

Innovation mit bewährter Schöck Isokorb® Technologie

  • Unabhängiger Verarbeitungszeitpunkt des Außenbauteils Balkon im Neubau (Rohbau)
  • Optimierung des Bauablaufs durch nachträgliche Balkonmontage
  • Reduzierung der Baukosten
  • Minimierung der Beschädigungs- und Verschmutzungsgefahr
  • Uneingeschränkter Einsatz von Großflächenschalung
  • Flexibilität in der Produktion der Balkon- bzw. Deckenplatte
  • Reduzierung der Traggerüstkosten
  • Zeitsparend: Balkon nach 48 Stunden vollständig selbsttragend und belastbar

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung?

Hotline Anwendungstechnik

Telefon: 07223 967-567

Telefax: 07223 967-251

E-Mail: awt.technik@schoeck.de

Der Bauablauf

Schöck IDock® Einbau Schritt 1 Bewehrung vorbereiten

Bewehrung vorbereiten

Bauen Sie das Schöck IDock® Deckenelement in die bauseitige Bewehrung ein. Das Schöck IDock® Randelement sichert dabei eine exakte Positionierung in der Schalung.

Schöck IDock® Einbau Schritt 2 Decke betonieren

Decke betonieren

Betonieren Sie die Decke und lassen Sie sie aushärten. Entfernen Sie vor der Balkonmontage die Aussparungen des Deckenelements und das Randelement.

Schöck Isokorb® ID Einbau Schritt 3 Fertigteilbalkon einsetzen

Fertigteilbalkon einsetzen

Platzieren Sie den Schöck Isokorb® ID des Fertigteilbalkons in die vorgesehenen Öffnungen. Optimaler Zeitpunkt dafür: nach den Rohbauarbeiten und vor dem Fenstereinbau.

Schöck IDock® Einbau Schritt 4 Vergießen und aushärten

Vergießen und aushärten lassen

Verfüllen Sie die Aussparungen in der Decke mit Vergussbeton. Nach 48 Stunden ist der Beton ausgehärtet und der Balkon voll tragfähig.

Aktuelles

BIL_REF_Fritz-Barmbek_004_16z9_FHD.jpg

Balkonmontage in nur 20 Tagen.

Schöck Isokorb® ID.

In Hamburg wurde in dem Wohnungsbauprojekt „Fritz Barmbek“ erstmals die Systemlösung Schöck Isokorb® ID eingesetzt.

Download

Technische Informationen

Technische Information Schöck Isokorb® ID

pdf, 48,93 MB (03.01.2017)
Zulassungen

Zulassung Schöck Isokorb® ID - Z-15.7-317

pdf, 4,09 MB (14.10.2015)
Prospekte

Prospekt Schöck Isokorb® ID

pdf, 261,32 KB (08.10.2015)
Prospekte

Verarbeiterleitfaden Schöck Isokorb® ID

pdf, 1,29 MB (03.03.2017)