suchen

Guten Ideen bauen besser.Die beste Idee: Schöck.

Arbeiten bei Schöck im technischen Bereich

Eine sichere Plattform mit guten Aussichten? Der Arbeitgeber Schöck.

Willkommen bei den Fach- und Führungskräften. Schöck richtet sich an Menschen, die in ihrem Bereich Profi sind oder werden wollen: ob Ingenieur, Wirtschaftswissenschaftler, IT-Fachmann, Techniker oder gewerblicher Mitarbeiter, ob als Berufsanfänger oder Berufserfahrener: Schöck bietet viele Möglichkeiten, direkt einzusteigen und durchzustarten.

Passen Sie zu Schöck? Finden Sie es heraus!

Unternehmensgründer Eberhard Schöck hat das Arbeiten bei uns treffend auf den Punkt gebracht: "Nur was man gerne macht, macht man wirklich gut." Dies gilt für unsere gesamte Organisation.

Fach- und Führungskräfte bei Schöck sind immer eine Idee voraus.

Bitte bewerben Sie sich initiativ* oder auf eine offene Position.

Sind Sie ein Ideenbauer?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Zu unseren Stellenangeboten

Erfahrungsberichte

BIL_MA_Sadallah--Hanaa-2017_16z9_FHD.jpg
Hanna Sadallah, Produktmanagerin

Ich habe direkt nach meinem Universitätsabschluss bei Schöck in der Anwendungstechnik angefangen, wo ich das Handwerk sozusagen "von der Pike auf", betreut durch ein Netz von Kollegen und Mentoren, gelernt habe. Diese Erfahrungen konnte ich nach meinem Wechsel in die Neuen Märkte nutzen, um mich international weiterzuentwickeln. Mittlerweile betreue ich als Produktmanagerin verschiedene Märkte in Europa, wobei mir das Grundlagenwissen aus der Anwendungstechnik noch immer zugutekommt, auch wenn die Aufgaben sich mittlerweile geändert haben. Wie an meinem bisherigen Werdegang zu sehen ist, ist Schöck ein Arbeitgeber, dem die Aus- und Weiterbildung seiner Angestellten wichtig ist. Ich würde mich jederzeit wieder für Schöck entscheiden.

BIL_MA_Waldemar--Martin-2017_16z9_FHD.jpg
Waldemar Martin, Meister Endmontage

Spannend und reizvoll ist für mich bei Schöck die Entscheidungsfreiheit und die ständige Optimierung der Abteilung. Ich finde es wichtig, in einem zukunftsorientierten Unternehmen mit vielen Sozialleistungen und einem guten Verdienst zu arbeiten. Ich freue mich, wenn ich meine eigenen Ideen ins Unternehmen einbringen kann und habe dafür schon dreimal den KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) des Monats gewonnen.

BIL_MA_Kiefer--Daniela-2017_16z9_FHD.jpg
Dr. Daniela Kiefer, Entwicklungsingenieurin

Hier bei Schöck wird das Ziel, gemeinsam erfolgreich zu sein, wirklich gelebt. Die Arbeitsatmosphäre ist meistens offen und ehrlich, die Zusammenarbeit an der Sache orientiert. Für mich ist es spannend, theoretische, wissenschaftliche Erkenntnisse in brauchbare, einfache Praxisausführungen umzusetzen. Ich finde es gut, wenn ich meine Ideen verständlich für den Umsetzer formulieren konnte. Meine Kenntnisse konnte ich bei fachlichen Weiterbildungen und "Soft Skills"-Schulungen vertiefen. Ich würde Schöck als Arbeitgeber auf jeden Fall weiterempfehlen.

BIL_MA_Brauer--Florian-2017_16z9_FHD.jpg
Florian Brauer, Technischer Zeichner

Für mich ist Schöck ein attraktiver Arbeitgeber, weil wir mit innovativen Produkten arbeiten. Schöck ist eine international tätige Firma. Der interkulturelle Austausch mit Kollegen und Kunden weltweit ist eine Bereicherung. Die Firma bemüht sich außerdem, dass der Mitarbeiter sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt und sich entfaltet. Die Arbeitsatmosphäre finde ich optimal. Man kann sich auf die Kollegen verlassen, wenn man sie braucht. Ich würde Schöck als Arbeitgeber definitiv weiterempfehlen. Vor allem weil die Arbeitsatmosphäre sehr positiv ist.

BIL_MA_Diler--Seref-2017_16z9_FHD.jpg
Seref Diler, Leiter Produktmanagement Wärmedämmung

Schöck produziert und vertreibt technisch hochwertige Produkte, die als Detaillösung in ein Gesamtkonzept einfließen und somit zur Komplettierung des Gebäudes beitragen. Für einen Ingenieur oder Angestellten ist es heutzutage wichtiger denn je, dass man sich mit der angebotenen Leistung und den Produkten des Arbeitgebers identifizieren kann. Schöck stellt als Arbeitgeber seinen Mitarbeitern nicht nur die Chance zur Weiterentwicklung, sondern bietet auch die Möglichkeiten zur eigenen Altersvorsorge. Neben einem soliden Entgeltsystem bietet Schöck seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, durch Verbesserungsvorschläge oder Zielvereinbarungen mehr zu verdienen.

BIL_MA_Waldmann--Tanja-2017_16z9_FHD.jpg
Tanja Waldmann, Leiterin Rechnungswesen

1995 habe ich bei Schöck als Sachbearbeiterin im Bereich Rechnungswesen/Bilanzierung angefangen. In den letzten 20 Jahren konnte ich mich stetig weiterentwickeln. Zum einen durch die Möglichkeit, neue Aufgaben, Projekte und nicht zuletzt eine Führungsposition zu übernehmen, zum anderen wurde ich bei neuen Aufgaben auch unterstützt, u.a. durch diverse Weiterbildungsmaßnahmen. Als Leiterin Rechnungswesen bin ich verantwortlich für die Abschlüsse aller Gesellschaften im In- und Ausland, wodurch ich andere Kulturen, Rechtssysteme und Arbeitsweisen kennen lerne und berücksichtige, die meine Aufgabe zusätzlich spannend machen. Auch nach der Geburt meiner Tochter haben wir gemeinsam eine gute Lösung gefunden, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen.

BIL_MA_Braun--Steffen-2017_16z9_FHD.jpg
Steffen Braun, Mitarbeiter Stahlverarbeitung

Eine Stellenausschreibung auf einem großen Werbeplakat am Mitarbeiterparkplatz brachte mich dazu, mich bei Schöck zu bewerben. Ich bin gelernter Bäcker mit Meisterprüfung. Bei Schöck gefällt mir vor allem, dass ich verschiedene Arbeitsbereiche kennen lernen kann. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm und der Umgang mit den Kollegen entspannt. Ich arbeite in der Produktion an verschiedenen Maschinen und bin KVP-Beauftragter (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) in der Halle A.

BIL_MA_Hettler--Alexander-2017_16z9_FHD.jpg
Alexander Hettler, Produktmanager

Nach Praxissemester und Diplomarbeit bei Schöck wurde ich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, auch hier zu arbeiten. Ein klares, freudiges Ja war meine Antwort, und zu diesem Ja stehe ich auch heute noch. Meine gesammelten Erfahrungen im Vertrieb Schöck ComBAR® und die stetige Weiterentwicklung über Projektleitung hin zum Produktmanagement sehe ich als wichtige Erfahrung und gleichzeitig als Herausforderung. Als Produktmanager Thermoanker bleibe ich der Schöck ComBAR® Bewehrung weiterhin treu und stelle gleichzeitig die Weichen für einen erfolgreichen Vertrieb des neuen, innovativen Produkts Schöck Thermoanker.