suchen

CAD/BIM-Service.Schnell und einfach planen.

Schöck CAD/BIM-Service

Neben der Bereitstellung von  von 3D Objekten in unterschiedlichen BIM-Formaten bieten wir vor allem Eines: Die Unterstützung unserer Kunden durch das Angebot von aktuellen, verlässlichen und präzisen Produktdaten für die integrierte Planung und Errichtung von Gebäuden.

Vorteile der BIM Planung mit Schöck Produkten

  • Zeitgewinn durch effiziente Zusammenarbeit
    Optimierung der Zusammenarbeit und Vermeidung von Fehlern durch Zugriff aller Projektbeteiligten auf Ihre Planung in Echtzeit
  • Erhöhung der Qualität und Reduzierung der Kosten
    Frühzeitige Identifikation von geometrischen Konflikten
  • Integration in ganzheitliches Planungssystem
    Verwendung der BIM Bibliotheken von Schöck zur einfachen und schnellen Integration der detaillierten Schöck Anwendung in Ihre ganzheitliche Gebäudeplanung

Sie haben Fragen zum Schöck CAD/BIM-Service?

Hotline Anwendungstechnik

Telefon: 07223 967-567

Telefax: 07223 967-251

E-Mail: awt.technik@schoeck.de

BIM Bibliotheken

Für die Anwender der führenden BIM Systeme wurden spezielle Objekt-Bibliotheken und Plug-ins entwickelt. Hier wurde insbesondere Wert auf eine einfache und effiziente Anwendung der Objekte gelegt.

Aktuell stehen diese Bibliotheken für das Standard-Produktprogramm Schöck Isokorb® (Stahlbeton-Stahlbeton, Stahlbeton-Stahl und Stahl-Stahl) für die CAD Systeme Allplan und ArchiCAD zur Verfügung. Revit und Tekla werden folgen. Die Umsetzung erfolgte durch Erzeugung nativer Objekte mit optimaler Performance und Parametrisierbarkeit. Im Plug-in stehen zwei Detaillierungsgrade zur Verfügung: einmal für die Vorplanung und einmal für die Ausführungsplanung. Dies entspricht dem Planungsablauf vom Entwurf bis zur Auswahl des genauen Produkttyps. Die Vorplanungs-Objekte lassen sich später, ohne manuelle Neuverlegung, in die höher detaillierten Objekte wandeln.

Zur Unterstützung des OPEN BIM Ansatzes stehen alle Schöck Isokorb® Typen zusätzlich im Austauschformat IFC 2x3 zur Verfügung.

 

„BIM ist die Zukunft.“ Softwareentwickler Henryk Ludwig im Interview